Der SWR wollte unternehmensweit ein themenzentriertes Planungssystem (ca. 5000 Benutzer) als SaaS einführen. In einem agilen Entwicklungsprozess sollte eine Software für die themen- und ereignisorientierte Planung (THEO) umgesetzt werden. Dazu begleitete ihn sommer + spohr über 2 Jahre von der Anforderungsanalyse über die Erstellung von vergaberechtskonformen Unterlagen bis zur Erarbeitung eines Konzepts zur Umsetzung des Vorhabens. Realisiert wird das Projekt u.a. vom Systemintegrator Thum + Mahr und dem Hersteller Wolftech, dessen Software „Wolftech News“ das neue Planungstool des SWR bildet.

 

sommer + spohr übernahm in der ersten Phase des Projektes die Organisation und Durchführung von Workshops, um die Anforderungen des SWR konkret und vollständig in User Storys zu formulieren.

In einer nächsten Phase wurden die User Storys als Grundlage für die Ausschreibung in funktionale und nicht-funktionale Anforderungen transformiert. Des Weiteren unterstützte sommer + spohr bei der Beschaffung, Abstimmung und Zusammenstellung aller notwendigen Vergabeunterlagen, um die EU-Ausschreibung termin- und fristgerecht zu publizieren und zuschlagsfähige Angebote einzuholen.

In der weiteren Projektphase übernahm sommer + spohr die Erarbeitung der Feinspezifikation sowie das Konzept zur Umsetzung eines Prozesses, der es erlaubt, die Anforderungen transparent und nachhaltig zu dokumentieren.

Darüber hinaus wurde die Grundlage für ein ganzheitliches Testmanagement gelegt, welches auch im Nachgang des Projektes Bestand hat und zur Qualitätssicherung der eingesetzten Software „News“ verwendet werden soll.

 

 

“Mit sommer + spohr haben wir einen professionellen und verlässlichen Partner für die Vorbereitung der EU-Ausschreibung gefunden. Im virtuellen Team wurde konzentriert gearbeitet und nach nur vier Monaten konnte die Ausschreibung veröffentlicht werden.” 

Sabine Schnarrenberger, SWR, Projektmanagerin/Referentin