+49 89 1241386-70 

Analyse

Wir sorgen schon vor Projektstart für das Gelingen des Vorhabens. Wir bringen alle Interessensvertreter an einen Tisch und erarbeiten Ziele, Geschäftsprozesse und Nutzen der neuen Lösung. Die Analyse setzt sich auch in der Umsetzungsphase fort, wo sie spezifischer sowohl auf Optimierungen als auch auf Änderungen und Erweiterungen bzw. Verfeinerung der Konzepte eingehen kann.

Anforderungsmanagement

Wir erheben Ihre Anforderungen und bereiten sie insbesondere für die Verwendung in agilen Projekten vor. Unter Einsatz selbst entwickelter und vielfach erprobter Methodiken können wir einen perfekten Start in die Umsetzungsphase garantieren. Mit nachvollziehbarer Priorisierung, durchgängigen Detaillierungsebenen und des Aufbaus eines Backlogs in geeigneten Ticketsystemen schaffen wir ideale Voraussetzungen für die anschließende Implementierung.

Uns ist besonders wichtig, dass „alle mit müssen“. Das Anforderungsmanagement bietet die große Chance alle Beteiligten frühzeitig auf den anstehenden „Change“ vorzubereiten. Im Laufe des Projekts können immer wieder Feedback-Schleifen mit den Beteiligten gefahren werden, in denen auf die gemeinsam erarbeiteten Anforderungen Bezug genommen wird.

Workflow-Optimierung

Neben den Anforderungen ist die Betrachtung der zukünftigen Workflows unabdingbar für den Erfolg der zukünftigen Lösung – in etwa so wie der Bauplan für eine Vielzahl von Legosteinen.

Schon in der Anforderungsphase legen wir dazu das Basisgerüst in Form einer Prozesslandkarte fest. Diese Level 1 Darstellung wird dann sukzessive im Lauf der Umsetzungsphase in Level 2 und 3 Workflows detailliert.

Mit anerkannten Standardmethodiken aber auch mit selbst entwickelten Ansätzen stellen wir Prozesse und Workflows dar. Uns ist dabei wichtig, dass die Darstellung zum Adressatenkreis passt. So erwartet die Redaktion i.d.R. eine intuitivere Bildsprache als der IT-Experte.

Mit Hilfe der Workflow Grafiken lassen sich im Kreis aller Beteiligten leicht Potenziale für Verbesserungen und Standardisierungen identifizieren. Der Einstieg in jede Workflow Diskussion wird durch die vorhandene Dokumentation erleichtert. Alle Beteiligten können sich gut vorbereiten und mit vergleichbarem Wissensstand in Workshop Runden gehen.

Wir legen Wert darauf, dass die Dokumentation keine Schrankware wird. Sollen die Workflows nur temporär für ein Vorhaben verwendet werden, fertigen wir sie mit minimalem Aufwand und einfachen Mitteln an. Sind sie aber Teil eines etablierten Prozessmanagements im Unternehmen wechseln wir gerne zu komplexeren und professionelleren Modellierungswerkzeugen.

Enterprise Architecture Management

Das Enterprise Architecture Management (EAM) ist ein großes Thema, das wir hier nicht annähernd erschöpfend behandeln können. Wir verwenden diesen Begriff aber gerne, da wir die Instrumente, die wir in Projekten verwenden, diesem großen Baukasten entnehmen. Somit sorgen wir von Anfang an dafür, dass unsere Consulting Leistung zukunftsfähig ist und sich zu einem späteren Zeitpunkt nahtlos in EAM Konzepte einfügt.

Unsere klassischen Leistungen sind u.a. Bestandsaufnahmen von Systemarchitekturen, systematische Erfassung von Schnittstellen sowie Verzahnung von Geschäftsfähigkeiten mit Applikationen und Services.

Grundsätzlich komplettiert die Systemanalyse die Prozess- und Workflowanalyse und ist unabdingbar für tragfähige Konzepte und Lösungen.

Erstellung von Vergabeunterlagen

Wir unterstützen den Einkauf und die Fachbereiche bei der Erstellung von Vergabeunterlagen. Aufbauend auf vorangegangenen Anforderungs- und Bestandsaufnahmen, spezifizieren wir Leistungsbeschreibungen, die funktionale und technische Anforderungen eindeutig und für alle Beteiligten nachvollziehbar den Anbietern vermitteln.

Zur quantifizierbaren Auswertung bauen wir Bewertungskataloge für Leistungen und Preiskataloge auf.

Falls schon sehr spezifische Konzepte vorliegen, können wir mit Hilfe unserer Fachplaner technische Systeme so detaillieren, dass letztendlich nur noch über die Preisgestaltung entschieden werden muss.

Sollten noch Unsicherheiten in der Budgetierung des Projekts bestehen, führen wir in unserem Namen Markterkundungen mit potenziellen Anbietern durch. Der Kunde bleibt anonym im Hintergrund und wird nicht von Vertriebsteams „überrannt“.